Diplomatv8's Webseite

Ich bin schon lange auf der Suche nach einem schönen alten Wagen gewesen.Erst hatte ich es auf einen gut erhaltenen Opel Manta-A abgesehen.Aber ich musste enttäuscht feststellen das alles was Angeboten wird entweder Schrott oder zu teuer für den Zustand ist.Dann habe ich im Netz einen Diplomat V8 gesehen und hab mir gedacht "der hat was".Also ab ins WWW und erstmal ein paar Infos zum Wagen geholt,es sollte auf jedenfall ein V8 sein,Hubraumkrüppel hab ich ja schon zwei.....

5,4 Liter ist doch anständig mit 230PS,sowas will ich haben.Erstmal bei Mobile reingeschaut und siehe da es stehen 3 Stück da.Der schöne blaue hat es mir angetan,laut Besitzer zweite Hand,Top gepflegt da er selber KFZler gewesen ist, Dach super,Motor einwandfrei und keinen Rost.Ok ich komme vorbei.Ich fragte nochmal ob der Wagen wie beschrieben ist"Natürlich,da ist nichts dran auszusetzen.Termin vereinbart und dann ab nach Fulda.Es ist ein schöner Sonniger Tag und wir nutzen diesen um mal wieder einige Liter vom billigen LPG durch den 3Liter Omega24V zu jagen.In Fulda angekommen fällt mir und meiner Frau sofort der ca 15cm große Riss im ach so schönen Vinyldach auf was mich aber nicht abgehalten hat um doch zu klingeln."Ach ja,der kleine Riss"sagt mir der alte Mann als ich ihn auf das Dach angesprochen habe.Der Rest vom Wagen ist auch nicht wirklich besser gewesen,löcher in der Armaturentafel von irgend welchen nachträglich eingebauten Sachen,Kotflügelinnenkanten weggegammelt und etwas überpinselt.Nach kurzer Begutachtung sind wir dann wieder nach Hause gefahren weil auch Fulda nicht wirklich etwas reizvolles hatte um noch etwas da zu bleiben.Sowas hatten wir dann noch öfters.....Dann noch Leute die meinen wenn da nen Edelbrock drauf ist würde das über Rost und mit Heißklebepistolen geklebte Dächer hinwegtrösten.....nach und nach habe ich schon fast die Hoffnung aufgegeben einen Diplo V8 in recht anständigem Zustand zu finden.Ich hatte einen Diplo bei Mobile überlesen was mir ein netter Zeitgenosse bei einer Besichtigung gesagt hatte.Nach stundenlanger Heimfahrt habe ich dann sofort nachgeschaut und per Mail Kontakt nach Barsinghausen aufgenommen und dann per SMS und ca 1 Stunde später angerufen.Ich habe halt meine Standardfragen gestellt und habe mich gut 1 Stunde nett mit dem Besitzer unterhalten der mir sagte das die Türen untenrum am gammeln sind aber sonst nichts auszusetzten ist.....Hmm,Bj.77...er hatte den Diplo mit 07er Nummer gefahren und ich wußte nicht wie hier bei uns die Ämter so drauf sind und ich musste das erstmal abklären ob ich hier eine bekommen würde.Am nächsten Tag beim zuständigem Amt nachgefragt und das Ok bekommen.Mir ist schonmal ein Stein vom Herzen gefallen.Am selben Tag noch vereinbarte ich einen Besichtigungstermin für den nächsten Nachmittag.Also mal wieder ins Auto und ab nach Hannover(ich habe nie bereut meine Wagen auf LPG umzurüsten )Nach 4 Stunden Fahrt angekommen sah ich ihn schon von weitem im Hof stehen,weiß mit schwarzem Dach und nett glänzenden 9,5x17 mit 255ern Reifen.Alles angesehen und nur die von ihm vorher angegebenen Mängel gefunden,naja unterm Dach sind einige Blasen was auf Rost schließen läßt,aber damit kann ich genau so gut leben wie der stümperhaft lackierte Schloßträger der bestimmt auch schonmal nen kleinen Treffer hatte.Aber ich habe auch die zusätzlich geborten Löcher in der A-B und im Hinteren Radlauf und in den Schwellern vorne und hinten gesehen die mit Stopfen verschlossen sind wo Terosol draufsteht so dass ich davon ausgehen konnte das hier schonmal jemand eine zusätzliche Hohlraumkonservierung hat durchführen lassen.Darum fand ich auch keine Durchrostung im Schwellerbereich und dann sah ich noch das der Diplo mal komplett vom Unterbodenschutz befreit worden ist.Das stimmte mich fröhlich so das ich mir die Innenausstattung etwas genauer unter die Lupe genommen habe,die Sitze sehen wirklich wie neu aus,nichts durchgesessen oder gar irgendwelche Beschädigungen.Das einzige was mein Auge stört sind die in die Türverkleidung eingebaute Lautsprecher.Warum wird sowas gemacht,ohne Worte.Aber es sieht alles sehr gut aus im Innenraum,der Himmel kann mal etwas Reinigungsmittel gebrauchen aber das ist das kleinste Problem.Also ab zur Probefahrt,was ein riesen Schiff.Ihm stehen die 5,4 Liter gut zu Gesicht und er hört sich auchnoch sehr gut an aus der Edelstahl Anlage.Ich kann nichts wirklich bedenkliches feststellen so das ganz klar die Vorteile gegenüber den Nachteilen überwiegen.Beim Preis sind wir uns dann auch noch einig geworden so das ich innerhalb von 1 Stunde stolzer Besitzer von einem sehr gut erhaltenen Diplomat V8 mit Kilometerstand 63 000 geworden bin.Ich leistete eine Anzahlung und wir vereinbarten den Abholtermin 2 Tage später wo ich mit dem Zug nach Barsinghausen gefahren bin und nach volltanken heil und Gesund wieder zu Hause aus eigener Kraft mit meinem neuen "Dip"angekommen bin.

Weiter mit"RESTRO" wo es auch Bilder gibt